Seelsorgeeinheit 2018-01-25T13:27:30+00:00

Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie hier auf den Seiten der Seelsorgeeinheit Härtsfeld-Kochertal vorbeischauen! Zu unserer Seelsorgeeinheit gehören die vier katholischen Kirchengemeinden Oberkochen, Unterkochen, Ebnat und Waldhausen. Schauen Sie sich um, gehen Sie auf Entdeckungstour und lassen Sie sich inspirieren!

Wir präsentieren Ihnen hier nicht nur zahlreiche Angebote und verschiedenste Gruppen, die sich freuen würden, Sie kennenzulernen. Wir haben hier auch einen Schatz, der Ihr Leben verändern kann: Den Glauben an unseren lebendigen Gott. Doch schauen Sie selbst …

Das Niedrige in der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt …
1 Kor 1,28

Aktuell & relevant

Neues aus den Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit

Dankeschönabend in Oberkochen

Am Donnerstag, den 18. Januar 2018, lud die katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul Oberkochen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Dankeschönabend in das Rupert-Mayer-Haus ein. Der Dankeschönabend dient dem gegenseitigen Kennenlernen […]

Caritaskonferenz Oberkochen: Krippenfahrt am 10.01.2018

Die dunklen Wolken am Himmel konnte der Bus mit den interessierten Fahrgästen hinter sich lassen und den ersten Haltepunkt ansteuern. In Ichenhausen hatten die Mitglieder des Verbandes der Bayerischen Krippenfreunde zu ihrem 100jährigen Jubiläum eine […]

Auftaktveranstaltung der Seelsorgeeinheit, Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten

Auftaktveranstaltung der Seelsorgeeinheit mit Vorstellung des Prozessteams

„Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten“

Begrüßung, Präsentation, Vorstellung und Beschreibung des Logos der „Seelsorgeeinheit Härtsfeld- Kochertal“ durch Herrn Pfarrer Andreas Macho, im Anschluss daran der Start unserer […]

Wir sind füreinander da

Das gemeinschaftliche Miteinander und die Sorge füreinander wird in unserer Seelsorgeeinheit großgeschrieben. Mit zahlreichen caritativen und sozialen Diensten versuchen wir sicherzustellen, dass wir einander bestmöglich unterstützen. Mehr dazu hier […]

Immer so weiter?

Sind wir wirklich so glücklich in unserem Leben, dass wir nichts ändern wollen? Tief in uns sehnen wir uns nach mehr. Wir ahnen, dass es da noch mehr geben muss … Gott hat noch etwas vor mit uns. Das war noch nicht alles. Doch dazu müssen wir ihn erst kennenlernen. Der einfachste Weg dorthin ist, regelmäßig in der Bibel zu lesen. Hier geht’s zu den tagesaktuellen Bibeltexten …