Kath. öffentliche Bücherei schließt ihre Pforten

Über viele Jahrzehnte erfreute sich unsere Bücherei großer Beliebtheit. Nun geht leider eine sehr erfolgreiche Ära zu Ende. Angefangen hat alles im „Alten Schwesternhaus“ in der Aalener Straße 6, interimsweise im Rupert-Mayer-Haus und seit 1996 wieder am angestammten Standort im Edith-Stein-Haus.

Im Zeitalter der Digitalisierung und der Online-Medien hat es eine traditionelle Leihbücherei heutzutage immer schwerer. So sind die Ausleihen in unserer Bücherei seit Jahren spürbar rückläufig. Seit geraumer Zeit sind dann die Besucherinnen und Besucher fast gänzlich ausgeblieben. Auch die mit großem ehrenamtlichem Engagement jährlich veranstaltete Buchausstellung wurde kaum noch angenommen. Fast unbemerkt von unseren Gemeindemitgliedern und der Öffentlichkeit werden durch die Bücherei seit mehr als einem Jahr keine regelmäßigen Öffnungszeiten mehr angeboten.

Unser Kirchengemeinderat hat sich zusammen mit Büchereileiter Dr. Josef Distl getroffen und ausführlich die Zukunftschancen der Kath. öffentlichen Bücherei in Oberkochen erörtert. Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass umfangreiche Investitionen notwendig wären, um den heutigen Standards einer modernen und konkurrenzfähigen Bücherei gerecht zu werden. Zusätzlich müssten auch die Räumlichkeiten im Untergeschoss des Edith-Stein-Hauses modernisiert werden, insbesondere wäre die kostenintensive Einrichtung eines zweiten Ausgangs für Notfälle erforderlich. Nach sorgfältiger Abwägung aller Argumente war man schließlich der einhelligen Meinung, dass sich hohe Investitionskosten nicht lohnen werden. Als einzige und vertretbare Handlungsalternative sieht der Kirchengemeinderat leider nur die Auflösung der Bücherei. Als Nebeneffekt würden sich sogar neue Nutzungsmöglichkeiten für den dann ehemaligen Büchereiraum im Untergeschoss des Edith-Stein-Hauses ergeben.

Der Kirchengemeinderat bedankt sich ganz herzlich bei den vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die über viele Jahrzehnte unsere Bücherei mit großem Erfolg und als feste Instanz innerhalb unserer Kirchengemeinde betrieben haben. Ein ganz besonderer Dank der Kirchengemeinde geht an Franz-Peter Hueber und Dr. Josef Distl für die erfolgreiche Leitung in jüngerer Vergangenheit.

Wie geht es nun weiter?

Sehr schade wäre es natürlich, wenn die teilweise noch sehr neuwertigen Bücher im Altpapier landen würden. Eine kleine Anzahl konnte bereits die Stadtbücherei in ihren Bestand übernehmen. Alles andere, was sich jetzt noch an Büchern und weiteren Medien – wie zum Beispiel viele Brettspiele – im Untergeschoss des Edith-Stein-Hauses befindet, möchten wir gerne abgeben. Es ist bestimmt für jeden Geschmack und für Jung und Alt etwas Interessantes dabei, was in den heimischen Regalen einen Platz finden kann.

Die Katholische Kirchengemeinde Oberkochen veranstaltet deshalb am Samstag, 28. November 2020 von 8:00 bis 11:00 Uhr im UG des Edith-Stein-Hauses (Aalener Str. 6) einen Bücherflohmarkt! 

Bitte besuchen Sie uns und stöbern Sie in unseren Bücherregalen. Die Abgabe der Bücher und sonstigen Medien erfolgt kostenlos. Über Ihre freiwillige Spende würden wir uns jedoch sehr freuen. Der Erlös der Aktion ist für unsere Partnergemeinde Kariobangi in Nairobi/Kenia bestimmt.

Bitte beachten Sie während Ihres Aufenthalts im Edith-Stein-Haus die AHA-Formel: Abstand halten – Hygiene beachten – Alltagsmaske tragen. Die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in der Bücherei aufhalten können, ist begrenzt.