Lade Veranstaltungen

GEHEN – BETEN – ZU SICH UND ZU GOTT FINDEN

Bereits zum dritten Mal laden die Evangelischen Kirchengemeinden Oberkochen und Unterkochen und die Katholische Seelsorgeeinheit Härtsfeld-Kochertal zu einem ökumenischen  Pilgerweg mit drei Stationen ein.

Pfarrer Ulrich Marstaller, Pfarrer Manfred Metzger und Pfarrer Andreas Macho sehen in der Idee eines gemeinsamen Pilgerweges den Wunsch vieler Menschen nach einer Verbindung von Glaubens- und Lebenserfahrungen. Das Wallfahren und Pilgern gewinnt – wer hätte dies vor Jahren gedacht – wieder an Bedeutung. Gerade auch bei jungen Menschen steht so eine Besinnung, ja letztlich nach dem Sinn des Lebens, eine Suche nach Gott, wieder sehr hoch im Kurs.

Der Pilgerweg beginnt um 10 Uhr mit einer Ökumenischen Andacht in Unterkochen in der Evang. Friedenskirche und führt dann weiter zur Kapelle Herrgottsruh (bei der Sporthalle) und dann weiter zum Kocherursprung und zurück über die Rochuskapelle zum Albert-Schweitzer-Haus (Ankunft gegen 13 Uhr). Dort soll dann die Möglichkeit bestehen, das mitgebrachte Vesper zu essen.

So kann der ökumenische Pilgerweg – ein Angebot für „Jung und Alt“ – mit dem christlichen Leben erfahrbar („begehbar“) werden.