Caritaskonferenz Oberkochen feiert den Gedenktag der Hl. Elisabeth von Thüringen

Jedes Jahr um den 19. November erinnern sich die Mitglieder der Caritaskonferenz ihrer Patronin, der Heiligen Elisabeth von Thüringen.

Der Gedenktag begann wie voriges Jahr mit einer festlichen Eucharistiefeier. Heuer durften wir drei verdiente Mitstreiterinnen für langjähriges Mitwirken in verschiedenen Bereichen unserer Gemeinschaft zur Ehrung vorschlagen. Hildegard Balle, Marga Hausmann und die Ehrenvorsitzende Gabriele Trittler halten seit über 30 Jahren dieser Gemeinschaft die Treue und bringen sich bis heute engagiert ein. Dafür verlieh den Jubilarinnen im Rahmen dieser Messfeier der Regionalleiter des Caritaszentrums Aalen, Markus Mengemann, jeweils die Goldene Ehrennadel des Caritasverbandes. Außerdem dabei hatte er das Glückwunschschreiben an Marlene Bliem und Irma Zimmermann für 10jähriges karitatives Mitarbeiten. Das Elisabeth-Lied nach bekannter Melodie beschloss einen aufbauenden Gottesdienst mit festlicher Orgelbegleitung.

Beim anschließenden Treff im Edith-Stein-Haus nahm Ansprechpartnerin Irma Zimmermann die Gelegenheit wahr, sich namens der Caritaskonferenz bei Pfarrer Macho und bei Herrn Mengemann zu bedanken. Außerdem bei den derzeit aktiven Mitgliedern für alles Mittun, für die Team-Zusammenarbeit, aber auch bei den anwesenden Ehemaligen, die in früherer Zeit mit gutem Beispiel vorangingen.

Vinzenz von Paul sagte einmal: Liebe im Herzen zu haben und auf der Zunge – das genügt nicht. Sie muss in Taten übergehen!

Bei Gesprächen, kleinem Imbiss und Einsichtnahme in die Chronik-Bände der Gemeinschaft verging die Zeit recht schnell und das gemeinsame Mittagessen im Scheerer-Wirtshaus beschloss erneut einen festlichen Tag.

(Foto: L. Schell)

Möchten auch Sie sich sozial engagieren?
Dann nehmen Sie einfach unter Tel. 6266 Kontakt auf. Wir informieren Sie gerne!  

2019-11-26T17:57:06+00:00