Elisabethfeier der Caritaskonferenz

Immer um diese Jahreszeit erinnern sich die Caritasfrauen gerne an ihre Patronin, die Hl. Elisabeth von Thüringen. Erstmals nach vielen Jahren begann der Gedenktag wieder mit der Messfeier in der Pfarrkirche. Die Elisabeth-Statue neben dem Altar zeigte, dass es eine besondere Eucharistiefeier sein würde. Pfarrer Manfred Rehm zelebrierte einen festlichen Gottesdienst, Pastoralreferentin Julia Schneider verlas den sehr bemerkenswerten diesjährigen Elisabethbrief der Caritaskonferenzen und Cordula Jäger trug durch ihr Orgelspiel ebenfalls zu einem feierlich gestalteten Gottesdienst bei. Herzliches Vergelt’s Gott dafür!
Anschließend verging beim Treffen im Edith-Stein-Haus durch allseits angeregte Unterhaltung die Zeit sehr schnell. Beim Einblick in die Chronik der Gemeinschaft – mittlerweile auf fünf Alben angewachsen – wurden manche Erinnerungen durch Bild und Schrift geweckt. Das nachfolgende gemeinsame Mittagessen im Mühlen-Wirtshaus beschloss einen sehr harmonischen gemeinschaftlichen Tag.
Als kleines Geschenk durften die aktiven und die ehemaligen Mitglieder der Caritaskonferenz jeweils eine Rose mit nach Hause nehmen.

2018-11-23T08:20:39+00:00