St. Martinsumzug in Waldhausen

Katholischer Kindergarten Maria vom guten Rat
An einem sehr lauen Dienstagabend Anfang November war es wieder soweit, der alljährliche Sankt-Martins-Umzug konnte beginnen. Da Waldhausen einen ganz besonderen St.-Martins-Umzug ausrichtet mit echtem Pferd und Reiterin, kamen auch etliche Besucher von umliegenden Gemeinden, um die Martins-Darstellung anzuschauen. Traditionell versammelten sich alle Kinder und Erwachsene mit ihren bunten Laternen am Schulhof der Grundschule Waldhausen und wurden herzlichst von Kindergartenleiterin Gaby Schönmetz und Pfarrer Macho begrüßt. Wie in jedem Jahr wurde die Martins-Legende durch den Musikverein Waldhausen eröffnet mit dem Martinslied. Die Geschichte wurde dann durch Sankt Martin auf seinem großen schwarzen Pferd und den Bettler dargestellt. Pfarrer Macho führte durch die Geschichte, bei dem Sankt Martin seinen Mantel teilte, dem Bettler die Hälfte gab und geschwind davon ritt. Der Auftritt des großen Pferdes begeisterte die großen und vor allem kleinen Zuschauer sehr.

Anschließend stellten sich alle Zuschauer mit ihren Laternen hinter dem Musikverein auf und mit tatkräftiger Unterstützung aller, wurden bis zum Kindergarten „Durch die Straßen“, „Laterne, Laterne“ und „Ich geh‘ mit meiner Laterne“ gesungen. Die Strecke wurde weiträumig durch die Freiwillige Feuerwehr abgesichert. Am Kindergarten angelangt wurde nochmals zusammen mit dem Musikverein  gemeinsam gesungen. Danach konnten sich alle stärken mit Kinderpunsch, Glühwein, Saitenwürste, Wecken, Brezeln und Muffins und den schönen Sankt Martins-Umzug gemütlich ausklingen lassen.

Besonders Danken möchten wir Pfarrer Macho, den Erzieherinnen des Kindergartens, dem Musikverein, der freiwilligen Feuerwehr, Carola Hofmann und ihr Pferd, dem Roten Kreuz, dem Elternbeirat und alle tatkräftige Unterstützer für das gute Gelingen des Umzugs.

2018-11-19T10:12:47+00:00