Adventlicher Nachmittag bei der Caritaskonferenz in Oberkochen

Seit vielen Jahren ist der besinnliche Nachmittag nach dem 2. Advent ein fester Bestandteil im Programmangebot der Caritaskonferenz. Jung und Alt und alle Interessierten, die ein paar Stunden in Gemeinschaft und adventlichem Umfeld   verbringen möchten, sind dabei herzlich willkommen. Die Einladung wurde gerne angenommen und entsprechend geschmückte Tische im Saal des Rupert-Mayer-Hauses erwarteten die Besucher. Jeden Platz zierte ein Nikolaus zum Mitnehmen.

Die seit Jahren bewährten Akteure, nämlich Flötenensemble und Tanzkreis, waren auch dieses Jahr mit Musik- und Tanzdarbietungen dabei. Pastoralreferentin Julia Schneider vermittelte „Gedanken zum Advent“ und schloss beim Segensgebet alle Anwesenden mit ein. Wie schon voriges Jahr gab es eine Weihnachtsgeschichte mit mehrmaliger Unterbrechung durch bestens ausgesuchte Musikstücke. Die Bewirtung mit Kaffee und vorzüglichem Quarkstollen hatte natürlich auch ihren Platz und bot Gelegenheit zum Gedankenaustausch und reger Unterhaltung. Später verstärkte der Lichter-Sitztanz und auch das gemeinsame Singen bekannter Advents- und Weihnachtslieder im dämmrigen Saal die adventliche Stimmung.

Wir freuen uns, wenn wir allen Gästen und Mitwirkenden an diesem Nachmittag eine Auszeit vom Alltäglichen bereiten konnten. In den Wunsch für eine friedvolle Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest waren eingeschlossen die Hoffnung und Zuversicht auf ein gesundes und friedliches neues Jahr.

Text/Foto: Irma Zimmermann

 

2019-12-16T11:26:00+00:00