Einweihung des neuen Gruppenraumes des Kindertagesstätte Maria Fatima

Das Nachwuchsorchester des Musikvereins unter der Leitung von Werner Wohlfahrt eröffnete die Feier um 14.00 Uhr.

Pfarrer Knoblauch begrüßte sodann die Kinder und die Gäste, unter anderem die Eltern, die Kirchengemeinderäte, die Ortschaftsräte von Unterkochen, Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik, Bürgermeister Wolfgang Steidle, Herrn Schneider vom Amt für Soziales, Architekt Cemal Isin mit seinen Mitarbeitern, die Vertreter der Firmen, Pfarrer Macho und Pfarrer Rehm von der Seelsorgeeinheit sowie Pfarrer Metzger von der Evangelischen Kirchengemeinde. Anschließend sprach er ein Segensgebet.

Nach einem weiteren Musikstück des Nachwuchsorchesters erfreuten die Kinder, die als Handwerker verkleidet waren, die zahlreichen Gäste mit dem Lied: „Wer will fleißige Handwerker sehen… .“
Architekt Cemal Isin erinnerte in seinem Rückblick daran, dass die Kirchengemeinde den Sakralraum zugunsten des neuen Gruppenraumes zu Verfügung gestellt habe, dass der Umbau in eine Zeit der baulichen Hochkonjunktur gefallen sei, dass viele Hindernisse zu überwinden gewesen seien und hob unter den Firmen vor allem die hiesige Firma Dobler hervor.

Bürgermeister Wolfgang Steidle zeigte sich in seinem Grußwort sehr erfreut über den gelungenen Umbau und verwies auf die gute Zusammenarbeit der Stadtverwaltung mit den Verantwortlichen der Kirchengemeinde.

Frau Heidemarie Matzik erinnerte an ihrem Grußwort an die pädagogische Bedeutung dieses neuen Gruppenraumes für die persönliche Entwicklung der Kinder.

Frau Stefanie Müller meinte als Elternbeiratsvorsitzende unter anderem, dass die Bauarbeiten die pädagogische Arbeit

2018-09-26T08:43:10+00:00