Gabriele Schönmetz 40 Jahre im Dienst

Im Rahmen des Pädagogischen Tags des Waldhäuser Kindergartens „Maria vom guten Rat“ erfuhr dessen Leiterin vor den Sommerferien ihre Ehrung zum Dienstjubiläum durch den Zweiten Vorsitzenden des Kirchengemeinderats Dr. Anton Nuding.
Zu Beginn der Feierstunde sangen die Erzieherinnen und der Erzieher (!) das beziehungsreiche Lied „Ins Wasser fällt ein Stein“, das Nuding zu seiner Rede aufgriff. Bei Gabi Schönmetz hätte diese Liebe in Tat und Wort weitergewirkt. Angefangen hatte sie ihre segensreiche Arbeit mit Abschluss des Anerkennungsjahres als Erzieherin am katholischen Kindergarten St. Michael in Giengen/Brenz, dessen Leitung sie gleich danach übernahm.
Drei Jahre später, am 1. Juli 1981, wechselte sie auf die Leitungsstelle nach Waldhausen.
Große Verdienste hat sich die Jubilarin, zusammen mit ihrem engagierten Kollegium, in der Weiterentwicklung des pädagogischen Konzepts hin zu einer offenen Kindergartenarbeit erworben. Diese basiert unter anderem auf Ideen von Maria Montessori und will den beobachteten Entwicklungsbedürfnissen der Kinder Rechnung tragen.
Nuding überreichte der Jubilarin einen Blumenstrauß mit herzlichem Dank, auch im Namen von Pfarrer Manfred Rehm und der Kirchenpflegerin Monika Brenner, wünschte für die Zeit auf der Zielgeraden zum Ruhestand weiterhin viel Freude und Gottes Segen.

2018-08-30T14:02:15+00:00