Wir freuen uns, wieder öffentliche Gottesdienste feiern zu können.
Allerdings wird es noch dauern, bis das wieder uneingeschränkt möglich ist. Die Regelungen unserer Diözese sehen vor, einen Ordnungsdienst einzurichten, damit sich nicht zu viele Personen im Kirchenraum aufhalten und somit die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus möglichst gering bleibt. Um den geforderten Sicherheitsabstand von 2 Metern nach allen Seiten zwischen den Anwesenden einzuhalten, können wir leider nur eingeschränkt Plätze in der Kirche anbieten.

Damit wir niemanden an der Tür abweisen müssen, bitten wir um Ihre Anmeldung über die Pfarrbüros.

Ebnat (64 Plätze), Tel. 07367/920715 oder eMail: MariaeUnbefleckteEmpfaengnis.Ebnat@drs.de.
Anmeldung bis donnerstags 16.00 Uhr
Oberkochen (70 Plätze), Tel. 07364/6597 oder eMail: StPeterundPaul.Oberkochen@drs.de
Anmeldung bis freitags 11.30 Uhr
Unterkochen (70 Plätze), Tel. 07361/8521 oder eMail StMaria.Unterkochen@drs.de
Anmeldung bis freitags 11.00 Uhr
Waldhausen (40 Plätze), Telefon 07367/7802 oder eMail: StNikolaus.Waldhausen@drs.de
Anmeldung bis donnerstags 12.00 Uhr.

Personen mit einer Erkältung, Fieber oder anderen Symptomen die vom Covid-19-Virus hervorgerufen werden, müssen jedoch zuhause bleiben. Angehörigen von Risikogruppen wird empfohlen, ihre Gesundheit zu schützen und daheim zu bleiben. Die Dispens von der Sonntagspflicht bleibt bestehen.

Wir werden die Liveübertragungen unserer Sonntagsgottesdienste weiterhin sehr gerne anbieten. Auf unserem YouTube-Kanal SE Härtsfeld-Kochertal können Sie jeden Sonntag um 10:30 Uhr die Heilige Messe mitfeiern.

Wie muss ich mich im Gottesdienst verhalten?

  • Beim Betreten der Kirche ist eine Desinfektion der Hände durch die dort befindlichen Desinfektionsspender erforderlich.
  • Um nicht zu nah an anderen Personen zu sitzen, müssen Sie an den markierten Plätzen sitzen, Stehplätze sind nicht möglich. Alle sitzen einzeln, Familienmitglieder und die, die in häuslicher Gemeinschaft leben, dürfen zusammen Platz nehmen.
  • Unser Ordnungsdienst ist Ihnen bei der Platzwahl gerne behilflich. Ein Sicherheitsabstand von 2 Metern ist stets einzuhalten, auch beim Betreten oder beim Verlassen der Kirche.
  • Für die Benutzung der Türen: Bitte achten Sie darauf, dass der Sicherheitsabstand auch vor den Kirchentüren eingehalten bleibt. Je nach Ort gibt es eigene Pläne vor allem bei Verlassen über Seiten- oder Hinterausgänge.
  • Auf den Gemeindegesang werden wir verzichten, da gemeinsames Singen einer größeren Gruppe von Personen ein besonderes Infektionsrisiko birgt.
  • Eine Herausforderung ist auch die Kommunionspendung. Hier gilt beim Vortreten ebenfalls der Abstand zueinander von 2 Metern. Es besteht weiterhin die Empfehlung der geistlichen Kommunion: das heißt, im Herzen Jesus Christus zu empfangen, weil die äußeren Umstände es nahelegen.
  • Bitte folgen Sie den Anweisungen der Seelsorger und Ordner.

Was muss ich mitbringen?

  • Bitte achten Sie auf eine angemessene Husten- und Nieshygiene – eine Gesichtsmaske, die Mund und Nase bedeckt, wird empfohlen, ist aber nicht vorgeschrieben.
    Wir haben die Gesangbücher aus der Kirche entfernt, um eine Übertragung des Virus zu verhindern.
  • Wenn Sie im Gottesdienst den Text der Lieder mitverfolgen wollen, müssen Sie ihr eigenes Gotteslob mitbringen.
  • Außerdem können Sie etwas Geld für die Kollekte mitnehmen. Die Kollektenkörbe stehen am Ende der Messe an den Ausgängen. Ihre Gemeinde freut sich besonders über eine Beteiligung an der Kollekte, da sie in den vergangenen Wochen nicht stattfinden konnte.

Muss ich Angst vor einer Ansteckung im Gottesdienst haben?

  • Eine Infektion mit dem Coronavirus ist auch in einem Gottesdienst unter umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen nicht ausgeschlossen. Doch wir werden alle Kräfte darauf verwenden, durch Einhaltung der Hygieneregeln eine Ansteckung möglichst unwahrscheinlich zu machen. Letztendlich hängt es zu einem großen Teil vom umsichtigen Verhalten und der eigenen Verantwortung aller Gottesdienstbesucher ab, ob es zu einer Ansteckung kommt.

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und bleiben Sie behütet
Ihr
Pastoralteam und die Kirchengemeinderäte