Familienvormittag in der Kita St. Michael

„Was macht mein Kind im Kindergarten?,..“ „Das möchte ich mal mit Mama und Papa spielen,..“ Diese Fragen haben die pädagogischen Fachkräfte in der letzten Zeit begleitet. Deshalb lag es nahe, die Familien in diesem Jahr zu uns in die Kita einzuladen.

Am vergangenen Samstag trafen sich 45 Eltern mit ihren Kindern im Saal des Rupert-Mayer-Haus, um einen Vormittag im Alltag ihrer Kinder einmal hautnah miterleben zu können. Als sich alle im Kreis versammelt hatten, begann der Morgenkreis. Dieser wurde mit den Lieblingsliedern der Kinder gestaltet. Danach begann für die Eltern und ihre Kinder die freie Bildungszeit. Je nach Motivation durften die Familien ihren Vormittag in den Bildungsbereichen verbringen. „Wir gehen frühstücken,…“ Jede Familie durfte selbst entscheiden, wann sie Frühstücken gehen wollen. Am reich gedeckten Frühstückstisch war für jeden etwas dabei und die Kinder bewiesen, wie gut sie sich in der Kita auskennen, als sie ihren Eltern Teller und Besteck aus den Schränken holten. „Wie, du räumst deinen Teller selbst ab,…?“ fragten sich mache Eltern, wenn ihre Kinder selbstverständlich nach dem Essen ihr Geschirr sortiert auf den Wagen stellten. Es entstanden im ganzen Haus tolle Gespräche und unbekannte Talente wurden entdeckt. Einige Eltern kamen aus sich heraus und jagten voller Eifer den Flummis hinterher, die im Bewegungsbereich als Wettspiel von einer Fachkraft angeboten wurden.

Im Atelier durften sich die Kinder mit ihren Eltern eine eigene Tasse gestalten. Im Bauzimmer gingen die Familien auf Fossiliensuche und in der Nestgruppe konnte geholfen werden, einen Lebensbaum mit Blättern zu füllen. Im Rollenspielbereich konnte beobachtet werden, dass ein Rollentausch stattgefunden hat. So waren die Kinder nun die Eltern und die Eltern mussten sich in ihre Rolle als Kind neu einfinden. Beim gemeinsamen Spielen von Tischspielen und Legematerial verging der Vormittag wie im Flug. Als der Gong ertönte, wurde gemeinsam aufgeräumt. Zum Abschlusskreis trafen sich alle nochmal im Rupert-Mayer-Haus. Frau Nadine Monsees dankte allen Helfern, die zum Gelingen des Vormittags beigetragen haben und hob die gute Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat hervor. Dieser bekam dann noch ein kleines Dankeschön überreicht.

Voller neuer Eindrücke endete der Vormittag.

2019-07-28T13:50:53+00:00